EVA BUCHRAINER

bildende Kunst

Zwischenraum und Zusammenhang



ZWISCHENRAUM

grau zwischen weiß und schwarz
stille zwischen den worten
pausen zwischen den tönen
grün zwischen haus und straße

synapsen zwischen den zellen
abstand zwischen wissen und ahnen
raum zwischen dir und mir
zeit zwischen den zeiten

EB 2010

Wir bewegen uns in Zwischenräumen. Raum und Zeit verschmelzen in Zeiten des Übergangs. Komplexe Konfigurationen von Vergangenheit und Gegenwart, Einbeziehung und Ausgrenzung, Innen und Außen, 
Differenz und Identität sorgen für Verwirrung, Fragen suchen nach Antworten.

Der Zwischenraum - der ungreifbare Bereich zwischen Wissen und Ahnen - ist meist der Ausgangspunkt für meine
künstlerische Arbeit. Obwohl immer wieder Gegenständliches - oft als Symbol - auftaucht, ist es nicht der Gegenstand, der die Hauptrolle spielt, sondern die Weiterentwicklung einer Idee, die meist offen bleibt und dem Zwischenraum Platz macht.